Home AUS DEN LÄNDERN BREMEN UND NIEDERSACHSEN Bremerhavener Ruderverein in Flammen

Bremerhavener Ruderverein in Flammen

2020_11

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Gegen 6.00 Uhr am Morgen des 17. August 2020 erhielt die Integrierte Regionalleistelle in Bremerhaven eine Meldung über eine starke Rauchentwicklung. Nachdem sich die ersten Rettungskräfte auf Anfahrt befanden stand schnell fest, dass der Bremerhavener Ruderverein brannte. 

Ruderverein_Brand_feuerwehr_ub3

Am Morgen des 17. August brach ein Brand beim Bremerhavener Ruderverein aus. Foto: Feuerwehr Bremerhaven.

Ruderverein_Brand_feuerwehr_ub2

Mehrere Einheiten der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr sowie des THW bekämpften das Feuer beim Ruderverein. Foto: Feuerwehr Bremerhaven.

Ruderverein_Brand_feuerwehr_ub1

Insgesamt sechs Strahlrohre wurden zur Bekämpfung herangezogen. Die Brandursache ist allerdings noch unklar. Foto: Feuerwehr Bremerhaven.

Loading image... Loading image... Loading image...

Am Morgen des 17. August 2020 erhielt die Integrierte Regionalleistelle in Bremerhaven gegen 6.00 Uhr eine Meldung über eine starke Rauchentwicklung beim Ruderverein Bremerhaven (Bremen) in der Stresemannstraße. Aus diesem Grund alarmierte die Leitstelle den erste Löschzug, den Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf. Bereits auf der Anfahrt war aus weiter Entfernung eine hohe, schwarze Rauchwolke erkennbar. Nach der Ankunft wurden daher sofort umfangreiche Löschmaßnahmen eingeleitet. Dabei wurden mehrere Angriffstrupps mit insgesamt sechs Strahlrohren und zwei Drehleitern für die Brandbekämpfung eingesetzt. Der Brandrauch zog zunächst Richtung Kapitänsviertel und Arbeitsamt, später dann auch Richtung Lehe. Mehrere Warnapps sowie der Rundfunk warnten die Bevölkerung, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Um 11.00 Uhr schließlich meldeten die Einsatzkräfte bei dem Brand an der Geeste „Feuer aus“. Damit jedoch ein erneutes Ausbrechen des Brandes verhindert werden konnte, nahmen die Einsatzkräfte Teile des Flachdachs auf, um evtl. Glutnester ausschließen zu können. Das Gebäude war allerdings vorerst nicht nutzbar. Abgesehen davon war es der Feuerwehr möglich, in Zusammenarbeit mit dem Ruderverein einen Großteil der Boote und des Materials aus den Bootshallen im Erdgeschoss unbeschädigt retten. Ein großes Dankeschön ist den ehrenamtlichen Kräfte von den Freiwilligen Feuerwehren sowie dem THW auszusprechen, die die Berufsfeuerwehr tatkräftig unterstützten.

Feuerwehr Bremerhaven

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Ente aus Nachklärbecken gerettet

Eine Ente hatte sich am 13. November 2020 gegen Mittag in das Nachklärbecken der Kläranlag…