Home EINSATZBERICHTE Feuer mit Menschenleben in Gefahr
EINSATZBERICHTE - NORDRHEIN-WESTFALEN - 4. Oktober 2021

Feuer mit Menschenleben in Gefahr

2021_6

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Als die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen am 2. Oktober 2021 zu einem Wohnungsbrand alarmiert wird, zählt jede Sekunde. Denn die Flammen bringen ein Menschenleben in Gefahr: eine Person soll sich noch in der Wohnung aufhalten. Doch schon auf der Anfahrt ist der Brandrauch weithin sichtbar. Schließlich finden die Feuerwehrleute die Person leblos in der Brandwohnung auf. 

menschenleben-gefahr-wohnungsbrand-feuerwehr-ub (1)

Die Drehleiter ist vor dem Haus in Breslauer Straße in Position gebracht. Foto: Daniel Hobein / Feuerwehr Bad Salzuflen

menschenleben-gefahr-wohnungsbrand-feuerwehr-ub (2)

Einsatzkräfte beraten das weitere Vorgehen. Foto: Daniel Hobein / Feuerwehr Bad Salzuflen

Loading image... Loading image...

Alarmierung

Am Nachmittag des 2. Oktober 2021 kam es in Bad Salzuflen (LK Lippe, NRW) zu einem Zimmerbrand. Zu diesem wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen um etwa 17.25 Uhr in die Breslauer Straße alarmiert. Dabei lautete die Meldung auf einen Brand im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Weil sich mutmaßlich noch eine Person in der Brandwohnung befand, alarmierte die Leitstelle Lippe unter dem Stichwort „Feuer mit Menschenleben in Gefahr“. Insgesamt eilten daraufhin 35 Feuerwehrleute, ein Notarzt und zwei Rettungswagen (RTW) zur Einsatzstelle. Sie konnten dabei schon auf der Anfahrt deutlich die Rauchwolke sehen.

Ein Menschenleben fällt den Flammen zum Opfer

Die hauptamtlichen Kräfte waren mit ihrer Drehleiter vor Ort, die sie umgehend vor dem Brandgebäude in Stellung brachten. Schnellstmöglich begab sich ein Trupp unter schwerem Atemschutz ins Gebäude und nahm die Suche nach dem vermissten Menschen auf. Die Einsatzkräfte fanden die Person zwar tatsächlich in der Brandwohnung auf, der Notarzt konnte jedoch leider nur noch den Tod feststellen. Die Feuerwehrkräfte stellten mit einer Steckleiter einen zweiten Rettungsweg an der Rückseite des Hauses her. Allerdings war dieser nicht mehr erforderlich, denn die weiteren Bewohner/-innen des Hauses hatten sich bereits unverletzt in Sicherheit bringen können. Ein Team der Notfallseelsorge Lippe nahm sich den Nachbarinnen und Nachbarn der verstorbenen Person an.

Schnell hatten die Kameradinnen und Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen das Feuer unter Kontrolle. Letztlich beschlagnahmte die Kriminalpolizei die Einsatzstelle, um die Brandursache zu ermitteln. An den Wohnungen der weiteren Bewohner/-innen entstanden nur geringe Sachschäden. Die Stadtwerke stellten das Brandgebäude stromlos. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach rund drei Stunden vorüber.

Während des Einsatzes hatten die Löschgruppe Bad Salzuflen sowie der Löschzug Schötmar/Werl-Aspe mit einem Löschfahrzeug den Grundschutz in der Stadt sichergestellt.

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Schadenreich: Brand einer Lagerhalle mit Hopfen

In den frühen Abendstunden des 12. Oktober 2021 vernichtete ein Feuer eine Lagerhalle mit …