Home AUS DEN LÄNDERN BAYERN Karambolage auf der BAB 3 mit vier Fahrzeugen
BAYERN - EINSATZBERICHTE - 2. Juni 2021

Karambolage auf der BAB 3 mit vier Fahrzeugen

2021_6

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am frühen Abend des 1. Juni 2021 ereignete sich auf der BAB 3 in Höhe der Anschlussstelle Erlangen-West eine Karambolage. Zwei Lastzüge und zwei Kleintransporter waren dort zusammengestoßen. Das bedeutete zuerst einen Einsatz für ein Großaufgebot an Einsatzkräften. Eine Person verletzte sich bei dem Unfall leicht. Außerdem kam es zu einem hohen Sachschaden.

Karambolage_Erlangen_feuerwehr_ub2

Zu einer Karambolage kam es am frühen Abend des 1. Januar 2021 auf der BAB 3 in Höhe der Anschlussstelle Erlangen-West. Foto: Thomas Birkner.

Karambolage_Erlangen_feuerwehr_ub4

Entsprechend rückten mehrere Feuerwehren zur Einsatzstelle aus und stellten den Brandschutz sicher. Foto: Thomas Birkner.

Karambolage_Erlangen_feuerwehr_ub1

Außerdem brachte Christoph 27 einen Notarzt an die Unfallstelle. Foto: Thomas Birkner.

Karambolage_Erlangen_feuerwehr_ub5

Neben Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Erlangen befand sich Foto: Thomas Birkner.

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

In Höhe der Anschlussstelle Erlangen-West findet sich gegenwärtig auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt ein Baustellenbereich. Dieser wurde am frühen Abend des 1. Juni 2021 vier Fahrzeugen allerdings zum Verhängnis. Dort kam es zwischen ihnen nämlich zu einer Karambolage. Die Integrierte Leitstelle (ILS) Nürnberg erhielt nach dem Zusammenstoß zahlreiche Notrufe, dass an dem Unfall mehrere Lkw beteiligt seien. Entsprechend entsandte sie zahlreiche Feuerwehren mit den Führungsdiensten aus der Stadt Erlangen und dem Landkreis Erlangen-Höchstadt sowie mehrere Rettungsmittel.

Als die ersten Rettungskräfte an der Unfallstelle eintrafen, hatten sich bereits alle Insassen aus ihren Fahrzeugen begeben. Bei dem Auffahrunfall zog sich glücklicherweise nur ein Fahrer leichte Verletzungen zu. Nachdem die Feuerwehren die Ladung der beteiligten Lkw eingehend erkundet hatten, beschränkten sich ihre Maßnahmen auf die Sicherstellung des Brandschutzes. Außerdem lenkten sie den Verkehr und unterstützten bei den anschließenden Aufräumarbeiten. Diese dauerten längere Zeit an. Neben einer Vielzahl von Rettungsmitteln waren aus der Stadt Erlangen der Rüstzug der Ständigen Wache, die Ortsteilwehren Dechsendorf, Frauenaurach, Kriegenbrunn sowie die FF Heßdorf aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt im Einsatz.

Thomas Birkner

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

THW unterstützt in NRW mit Führungsspezialisten

In Stolberg herrscht gegenwärtig noch der Katastrophenfall vor und viele Einsatzkräfte aus…