Home EINSATZBERICHTE Katze in Not: Feuerwehr rettet das Tier von Hausdach
EINSATZBERICHTE - NORDRHEIN-WESTFALEN - 11. September 2019

Katze in Not: Feuerwehr rettet das Tier von Hausdach

2019_11

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Dass die sprichwörtliche Katze auf dem Dach auch mal in einer Notlage sein kann, bestätigte sich am 11. September 2019 in Werne. Dort war ein Kätzchen in Not geraten, denn das Jungtier saß fest.

katze-in-not-drehleitereinsatz-feuerwehr-ub (1)

Der kleine Tiger blickt noch etwas skeptisch aus der Wolldecke. Foto: Freiwillige Feuerwehr Werne

katze-in-not-drehleitereinsatz-feuerwehr-ub (2)

Hier hat das Kätzchen sein Abenteuer überstanden. Foto: Freiwillige Feuerwehr Werne

katze-in-not-drehleitereinsatz-feuerwehr-ub (3)

Das Katzenbaby vor der DLK, die zu seiner Rettung eingesetzt wurde. Foto: Freiwillige Feuerwehr Werne

katze-in-not-drehleitereinsatz-feuerwehr-ub (4)

Auf diesem Dach saß das Tierchen fest. Foto: Freiwillige Feuerwehr Werne

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Hoch hinaus?

Über das Ordnungsamt erreicht den Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr um 13.20 Uhr ein Hilferuf einer Werner Tierärztin. Seit dem vorangegangenen Abend saß ein Katzenbaby auf dem Dach eines baufälligen Schuppens auf dem Privatgrundstück der Veterinärin fest. Dort hatte es sich in einer Plane auf dem Dach verkrallt und maunzte. Zunächst hatte die Tierärztin die Hoffnung, dass entweder die Mutter das Kätzchen befreien oder es sich selbst vom Dach retten könnte. Weil dies sich leider nicht bestätigte, alarmierte sie schließlich die Feuerwehr.

Drehleitereinsatz für Katze in Not

Eine Drehleiterbesatzung des Löchzugs Stadtmitte rückte daraufhin aus. Nach einer kurzen Sondierung der Lage konnten die Einsatzkräfte eine geeignete Fläche zur Aufstellung des schweren Geräts finden. Nur wenige Minuten später hatten sie das kleine Fellknäuel aus seiner Notlage befreit und übergaben es direkt in die fachkundige Betreuung der Tierärztin. Die funkelnd blauen Augen des Tierchens deuteten an, dass es noch sehr jung war. Während das Kätzchen anfangs noch wild fauchte, beruhigte es sich nach seiner Rettung jedoch und kuschelte sich in die angebotene Wolldecke.

Kameradschaftlicher Beistand

Ein unerwünschter Nebeneffekt für den Retter der Katze war der strenge Geruch, der sich auf seine Einsatzkleidung übertrug.  Doch zu seinem Glück zeigte sich der Maschinist großzügig und ließ seinen Kameraden trotz der markanten Duftnote nicht zur Wache laufen. Der Einsatz war schließlich gegen 14.10 Uhr beendet.

Freiwillige Feuerwehr Werne
Löschzugführer LZ Stadtmitte
Dr. Bodo Bernsdorf (Brandoberinspektor)

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Whats-App- und E-Mail-Newsletter an!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Seenotretter bewahren Familie vor dem Kentern

Seenotrettung für eine vierköpfige Familie: Nachdem deren Motorboot vor dem Cuxhavener Ame…