Home EINSATZBERICHTE Keller in Flammen beschäftigt Feuerwehr
EINSATZBERICHTE - NORDRHEIN-WESTFALEN - 20. Januar 2021

Keller in Flammen beschäftigt Feuerwehr

2021_3

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Zu einem Brand im Keller eines Wohnhauses rückte die Feuerwehr Recklinghausen am Morgen des 20. Januar 2021 aus. Als sie vor Ort eintraf, waren bereits weite Teile des Gebäudes stark verraucht. Unter Atemschutz gingen Trupps deswegen zur Brandbekämpfung vor. Bei dem Einsatz kam keine Person zu Schaden.

Unter Atemschutz gingen die Kräfte im verrauchten Keller vor, um die Brandursache zu finden.
Unter Atemschutz gingen die Kräfte im verrauchten Keller vor, um die Brandursache zu finden und den Brand zu bekämpfen. (Symbolbild) Foto: M. Wuttke/Feuerwehr Recklinghausen.

Am Morgen des 20. Januar 2021 erhielt die Feuerwehr Recklinghausen eine Alarmierung zu einem Brand. Der Notruf kam aus dem Recklinghauser Stadtteil König-Ludwig (LK Recklinghausen, NRW). Dort war im Keller eines Wohnhauses ein Feuer ausgebrochen. Um 9.40 Uhr ging der Alarm für die Feuerwehr Recklinghausen los. Diese machte sich umgehend auf den Weg in die Klinkerstraße, aus der der Notruf kam.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, fanden sie weite Teile des Gebäudes stark verraucht vor. Unter Atemschutz gingen die Kräfte der Feuerwehr deswegen in den Keller des Gebäudes. Anschließend löschten sie den dort ausgebrochenen Brand ab. Währenddessen suchten weitere Atemschutztrupps das gesamte Gebäude nach verbliebenen Personen ab. Denn es konnte zeitweise nicht vollständig geklärt werden, ob sich alle Bewohnerinnen und Bewohner selbstständig aus dem Haus retten konnten. Allerdings stellte sich während des Einsatzverlaufs heraus, dass sich alle Personen vor Eintreffen der Feuerwehr selbst in Sicherheit begeben konnten.

Den Kräften gelang es schnell, den Brand zu löschen. Danach lüfteten sie das gesamte Gebäude und befreiten es von Rauchgasen. Um 11.00 Uhr endete der Einsatz schließlich und die letzten Einsatzfahrzeuge fuhren zurück zu ihren Standorten.

Im Einsatz befanden sich die Kräfte der hauptamtlichen Wachbereitschaft der Feuer- und Rettungswache, der Rettungsdienst mit zwei RTW und einem Notarzt sowie die ehrenamtlichen Löschzüge Süd, Ost und Hochlar.

Christian Schell
Feuerwehr Recklinghausen

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Pkw stoßen auf Bundesstraße zusammen

Ein Opel Corsa und ein VW Passat stießen am Morgen des 1. März 2021 auf der Bundesstraße 7…