Kollision von Pkw und Motorrad

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am Sonntag, 25. August 2019, kam es mittags am Parkplatz einer Gaststätte an der Siebeneicker Straße bei Wuppertal zu einer Kollision eines Motorrads mit einem Smart. Dabei schoss der Wagen eines 81-jährigen Wuppertalers beim Einparken über die Parkfläche hinaus. Eine 22-jährige Motorradfahrerin und ihre gleichaltrige Sozia konnten dem Hindernis nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Sie krachten dann im Bereich des Hecks in die linke Fahrzeugseite. Die beiden Wuppertalerinnen stürzten daraufhin – eine der beiden geriet dabei unter die Heckschürze des Autos – und verletzten sich schwer.  

Kollision-motorrad-feuerwehr-ub

Die Einsatzkräfte wurden durch Ersthelfer unterstützt, die hier die Verletzten mit Rettungsdecken vor der heißen Mittagssonne abschirmen. Foto: Feuerwehr Velbert

Kollision-verkehrsunfall-feuerwehr-ub

Die Unfallstelle an der Siebeneicker Straße. Foto: Feuerwehr Velbert

Loading image... Loading image...

 

Glücklicherweise trafen zufällig zwei Feuerwehrmänner aus Neviges (einer davon war sogar ein Notfallsanitäter), einer aus Sprockhövel sowie eine Feuerwehrfrau aus Heiligenhaus unabhängig voneinander und am Unfallort ein. Sofort begannen sie zusammen mit Passanten und Gästen des Restaurants mit der Rettung und Erstversorgung der Verletzten.

Helfer konnten die unter dem Pkw liegende Wuppertalerin bereits aus dem Gefahrenbereich ziehen, nachdem sie den Smart ein Stück nach vorne geschoben hatten. Außerdem sicherten die Ersthelfer den Pkw mit Holzstücken gegen ein Zurückrollen ab, sodass sich die vier Feuerwehrleute um die beiden schwer verletzten Frauen kümmern konnten.

Eintreffen der Rettungskräfte nach der Kollision

Kurz darauf trafen die alarmierten Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst ein. Dabei handelte es sich um die hauptamtliche Wache aus Velbert-Mitte, freiwillige Kräfte aus Neviges sowie vier Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge. Sie sicherten dann die Einsatzstelle und den bis dahin nur provisorisch gesicherten Pkw, der noch immer auf der Böschung hing, ab. Außerdem stellten sie den Brandschutz sicher.

Auch versorgten die Kräfte dann im Restaurant den Fahrer des Smart, der unter Schock stand. Eine 79-jährige Wuppertalerin konnte sich mit einem Sprung zur Seite gerade noch vor dem Auto in Sicherheit bringen. Dabei verletzte sie sich jedoch an der Hand. Beide wurden dann mit dem Rettungswagen ins Klinikum in Velbert transportiert.

Die beiden schwer verletzten Motorradfahrerinnen wurden hingegen in zwei Wuppertaler Krankenhäuser eingeliefert.

Abschluss des Einsatzes

Während des Einsatzes und der Rettungs- und Aufräumarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Siebeneicker Straße für den Verkehr. Nach ca. 1,5 h konnte der Einsatz dann, nachdem abschließend noch ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgebunden waren, beendet werden.

Feuerwehr Velbert

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.