Home AUS DEN LÄNDERN BAYERN Drei Menschen verletzt: Verkehrsunfall in Eschau
BAYERN - EINSATZBERICHTE - 27. April 2022

Drei Menschen verletzt: Verkehrsunfall in Eschau

2022_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Ein Pkw-Fahrer verliert in Eschau (LK Miltenberg, BY) bei Regen die Kontrolle und mehrere Autos kollidieren. Zwei Personen erleiden Verletzungen. 

Verkehrsunfall: Er forderte drei Verletzte. Foto: Ralf Hettler

Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sowie zwei schrottreife Fahrzeuge. Die ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Staatsstraße 2441 bei Eschau (LK Miltenberg, BY) am Morgen des 25. April 2022.

Ursache des Verkehrsunfalls

Zusammenprall: Der Fahrer des Unfallwagens prallte frontal in diesen Fiat. Foto: Ralf Hettler

Kurz nach 6.15 Uhr: Ein 24-jähriger Mitsubishi-Fahrer verliert in einer Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam aus Richtung des Markts Eschau  und war in Richtung Mönchberg unterwegs. Der Mitsubishi kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Audi. Anschließend prallte er mit der Beifahrerseite in einen entgegenkommenden Fiat.

Nach den Zusammenstößen: Der Mitsubishi landete auf dem Acker neben der Fahrbahn. Foto: Ralf Hettler

Nach dem Zusammenstoß mit dem Fiat überschlug sich der Mitsubishi und landete auf dem Dach in einem Acker.

Erstversorgung der Verletzten

Großer Schaden: Während alle am Unfall Beteiligten mit Verletzungen davon kamen, sind alle Fahrzeuge stark beschädigt. Foto: Ralf Hettler

Ersthelfer/-innen befreiten den Mitsubishi-Fahrer bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug und versorgten die Verletzten. Der Unfallverursacher wurde mit schweren, die Fiatfahrerin mit leichten Verletzungen aufgefunden. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst lieferte dieser beide in Krankenhäuser ein. Die Fahrerin des Audis musste glücklicherweise nur ambulant durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Beteiligte Einsatzkräfte nach Verkehrsunfall

Schadenshöhe: Sie wird auf circa zehntausend Euro geschätzt. Foto: Ralf Hettler

 

Die Feuerwehren aus Eschau und Sommerau waren im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern und die Fahrbahn zu reinigen. Die Staatsstraße war über eine Stunde lang komplett gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro summieren.

 

Ralf Hettler

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Chlorbleichlauge: Mann bei Pool-Wartung schwer verletzt

Er wollte eigentlich nur die Filteranlage des hauseigenen Pool warten. Diese Vorbereitung …