Feuerwehrerlebniswelt empfing Innenminister Joachim Herrmann

2024_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat der Feuerwehrerlebniswelt in Augsburg einen Besuch abgestattet. Dort zeigte er sich begeistert von Konzept und Intention der einzigartigen interaktiven Ausstellung.

Frank Habermaier zeigt Minister Joachim Herrmann die Ausstellung
Frank Habermaier zeigt Minister Joachim Herrmann die Ausstellung. Foto: Feuerwehrerlebniswelt gGmbH

Joachim Herrmann besuchte die seit 2021 bestehende Feuerwehrerlebniswelt Augsburg am 24. April 2023. Der Minister informierte sich ausführlich über die einzigartige Art und Weise, wie Besucherinnen und Besucher dort Feuer, Feuerwehr und Brandschutz erleben können. Bei seinem Rundgang betonte er, wie eindrucksvoll und unterhaltsam wichtiges Wissen vermittelt werde, das Leben retten kann. Die verschiedenen Angebote und Stationen – unter anderem das Seminar- und Fortbildungsprogramm mit Inhalten zu Brandschutz, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung – nannte Herrmann wertvoll und fesselnd. Auch, wie einem drastisch der Ernst der Lage bei Brandbekämpfungen vor Augen geführt werde.

Herrmanns Besuch zeigt, dass die Feuerwehrerlebniswelt auch auf politischer Ebene Anerkennung findet. Der Freistaat Bayern unterstützte die Erlebniswelt im letzten Jahr mit 170.000 Euro. So konnten besonders die durch Corona entstandenen Startschwierigkeiten überbrückt werden. Im Haushalt 2023 stellt der Landtag eine Förderung von 100.000 Euro zur Verfügung.

Miriam Zöller, Feuerwehrelebniswelt gGmbH,
Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert