Home EINSATZBERICHTE Balkon-Einsturz: Mehrere Menschen schwer verletzt

Balkon-Einsturz: Mehrere Menschen schwer verletzt

2021_6

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Ein entspannter Abend auf dem Balkon endete für die Anwohnenden eines Mehrparteienhauses folgenschwer. Durch einen eingestürzten Balkon wurden mehrere Menschen schwer verletzt.

einsturz-balkon-4

Gerettet: Die Drehleiter kam zum Einsatz. Foto: Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg

einsturz-balkon-2

Schwerverletzt: Mehrere Anwohnenden des Mehrfamilienhauses. Foto: Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg

einsturz-balkon-1

Der Einsatzort: Ein Eingestürzter Balkon. Foto: Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg

einsturz-balkon-3

Im Einsatz: Die Feuerwehr wurde um 00.24 Uhr alarmiert. Foto: Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Am Sonntag, den 27. Juni 2021 rückte die Feuerwehr Horn- Bad Meinberg (LK Lippe, NRW) um 0.24 Uhr mit dem Stichwort „TH 4 – Balkoneinsturz mit mehreren eingeklemmten Personen“ zu einem Einsatz aus. An der Einsatzstelle im Stadtteil Bad Meinberg war aus bislang ungeklärter Ursache ein Balkon aus dem zweiten Obergeschoss abgestürzt. Mehrere Personen waren deshalb schwer verletzt.

Bei Eintreffen der Feuerwehr befanden sich noch vier Personen eingeklemmt unter den Trümmerteilen. Daher wurde umgehend die technische Rettung eingeleitet. Der Rettungsdienst unterstützte dabei vor allem in der Anfangsphase und versorgte die verletzten Personen. Parallel dazu brachten die Einsatzkräfte zur Rettung der Personen die Drehleiter in Stellung. Es befand sich noch eine Person in Höhe des ersten Obergeschosses auf dem, nun nur noch in Trümmern vorhandenen, Balkon. An der Einsatzstelle teilten sich die Einsatzkräfte dafür in zwei Abschnitte, „Technische Rettung“ und „medizinische Versorgung/Patientenablage“, ein. Die eingeklemmten Personen konnten zügig befreit und zur weiteren Versorgung an den Rettungsdienst übergeben werden.

Eingesetzte Kräfte

Sowohl Feuerwehr als auch Rettungsdienst und Polizei waren mit einem Großaufgebot beim Balkon-Einsatz vor Ort. Es waren Rettungswägen und Notärzte sowohl aus dem Kreis Höxter und als auch aus Paderborn vor Ort. Bei diesem großen Rettungseinsatz waren insgesamt sieben Rettungswagen sowie fünf Notärzte, darunter der Leitende Notarzt, vor Ort. Die Feuerwehr war mit den Löschzügen Horn, Bad Meinberg und Belle mit mehreren Fahrzeugen an der Einsatzstelle. Zu Hilfe vor Ort kamen ihnen der Kommandodienst, der stellvertretende Leiter, der Leiter der Feuerwehr sowie der Kreisbrandmeister des Kreises Lippe. Über Personenschäden sowie Ursache des Unglücks können keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Jan Strüßmann, Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Steckleitern führen zum Einsatzerfolg

In einem Pool versenkte eine Autofahrerin am Morgen des 22. Juli 2021 ihr Fahrzeug, als si…