Home AUS DEN LÄNDERN BAYERN Folgenschwerer Unfall auf der B4
BAYERN - EINSATZBERICHTE - 5. Mai 2020

Folgenschwerer Unfall auf der B4

2020_06

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am 27. April 2020 ereignete sich ein folgenschwerer Unfall auf der Erlanger Straße (B 4) in Nürnberg. Dabei wurde eine Fahrzeuglenkerin lebensgefährlich, ein Fahrzeuglenker leicht verletzt. Die Feuerwehr musste die Fahrerin aus dem Pkw befreien. Verkehrspolizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen.

Folgenschwerer_Unfall_feuerwehr_ub1

Am 27. April 2020 ereignete sich auf der Erlanger Straße (B 4) unweit des Albrecht-Dürer-Airports ein folgenschwerer Unfall. Foto: Thomas Birkner.

Folgenschwerer_Unfall_feuerwehr_ub2

Dabei verkeilte sich ein Fiat Punto unter dem Pflug und dem Heck eines Traktors. Foto: Thomas Birkner.

Folgenschwerer_Unfall_feuerwehr_ub3

Der Traktor fuhr ursprünglich auf der linken Fahrspur, als der Pkw auffuhr. Foto: Thomas Birkner.

Folgenschwerer_Unfall_feuerwehr_ub4

Damit Fahrerin des Pkw gerettet werden konnte, wurde die Heckklappe entfernt. Foto: Thomas Birkner.

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Gegen 16.30 Uhr befuhr eine 33-Jährige mit ihrem Fiat Punto die in jede Richtung zweispurige Erlanger Straße/B4 in Nürnberg (BY). In Höhe des Ortsteils Buch unweit des Albrecht-Dürer Airports geriet die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug auf den zwischen den Fahrbahnen verlaufenden Grünstreifen. Dort fuhr sie an zwei vor ihr fahrenden Pkw vorbei. Dabei touchierte sie einen Pkw leicht. Beim Wiedereinscheren auf die Fahrbahn übersah sie eine vor ihr fahrende, landwirtschaftliche Zugmaschine. Am Heck des Traktors befand sich ein sogenannter Grubber, auf den sie mit ihrem Pkw prallte.

Der Fiat verkeilte sich zwischen dem Arbeitsgerät und dem Heck des Traktors. Dabei wurde die 33-Jährige in ihrem Wagen eingeklemmt. Streifenbesatzungen der Grenzpolizeiinspektion Nürnberg-Flughafen und der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg leiteten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Rüstzugs der Feuerwehr Nürnberg Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Nachdem der Notarzt die Fahrerin versorgt hatte, brachte der Rettungsdienst sie in die Universitätsklinik.

Ingesamt befanden sich 30 Kräfte im Einsatz. Neben der Besatzung zweier RTW, einem Notarzt und einem Einsatzleiter Rettungsdienst waren auch ein Rüstzug der BF Nürnberg mit zwei HLF 20, DLK 23/12, RW, FKW 50 und ELW sowie zwei LF 10 aus Buch und Neunhof beteiligt.

Thomas Birkner

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Durchzündung bei Großbrand in einer Holzhandlung

Am 4. August 2020 brach ein Großbrand in einer Holzhandlung aus. Eingangs- und Verkaufsber…